Connect with us

Damen

Linn Schüler wechselt zu den Bergischen Löwen

Kurz vor dem Start der Vorbereitung haben die MSP Bergische Löwen noch einen Erstliga-Fisch an Land gezogen.

Foto: BSG Basket Ludwigsburg

Kurz vor dem Start der Vorbereitung haben die MSP Bergische Löwen noch einen Erstliga-Fisch an Land gezogen und konnten die 20-jährige Linn Schüler überzeugen, von den Rutronik Stars Keltern zur Basketball-Bundesliga-Kooperation der Bergischen Löwen und der RheinStars Köln zu wechseln.

Martin Spicker gibt Auskunft über die Situation auf dem Spielermarkt: „Die diesjährige Transferperiode war nicht einfach. Besonders auf dem Markt für talentierte deutsche Spielerinnen, die auch schon auf dem höchsten Level gespielt haben, herrschte ein gewisses Vakuum. Zudem scheint es vor allem in diesem semi-professionellen Umfeld gewisse Konsolidierungstendenzen zu geben. Man folgt oft lieber dem scheinbar sicheren, bequemen und bekannten, ehe man sich auf neue Pfade begibt. Jedoch gilt sowohl bei Innovationen als auch bei Veränderungen stets, dass Sie insbesondere auf den neuen Pfaden beschritten werden. Daher freuen wir uns auf die mutigen und furchtlosen, die bereit sind unseren Weg mit uns zu gehen. Der Transfer von Linn Schüler beweist uns, dass es doch ambitionierte deutsche Spielerinnen auf diesem Niveau gibt, die mutig voranschreiten und sich nicht nur in bequemen Zweitliga-Sesseln sonnen.“

In ihren 4 Jahren bei Keltern hat die extrem talentierte Linn Schüler bereits einiges erlebt. Sie spielte mit den Rutronik Stars international und wurde 2018 deutsche Meister mit dem Team. Auch den Weg bis in die Jugend-Nationalmannschaft hat sie geschafft. Dazu musste sie sich jeden Tag im Training gegen internationale Spitzenspielerinnen beweisen und hat dabei nie, auch bei nur geringen Einsatzzeiten, ihr Feuer und ihre Leidenschaft für Basketball verloren.Beim diesjährigen Mitchell-Cup in Bergisch Gladbach hatte Linn Schüler lediglich vor, sich langsam wieder für die neue Saison warm zu spielen. Aber dann kam auf einmal doch alles anders…

„Linn ist als Spielerin aus Keltern hier angereist. Wir haben dies in höchstem Maße respektiert. Doch ich habe das Feuer in ihren Augen gesehen und war begeistert von ihrer professionellen Auffassung vom Basketball.“, erläutert Coach Jermaine Barnes die Situation beim Turnier und führt weiter aus: „Ich fragte sie, was sie noch erreichen will und was ihre Ziele sind und ich glaube diese ehrliche Auseinandersetzung mit Ihrer Person, brachte sie ins Grübeln. Ihr gefiel es bei uns und wir gingen auseinander und verabredeten, dass sie sich meldet, wenn Sie eine Antwort auf die Frage gefunden hatte. Zwei Tage später rief Sie mich an und sagte, Coach, ich würde gerne in Zukunft bei Euch spielen und versuche meine Ziele neu auszurichten. Und dann ging auf einmal alles ganz schnell.“

Linn Schüler schildert diese schwierige Phase und ihre Entscheidung wie folgt:„Es war eine sehr kurzfristige und definitiv keine leichte Entscheidung. Am Ende haben mich das Konzept der Löwen und die vorgegebene Ziele überzeugt. Ich will versuchen mich über eine tragende Rolle in einem sehr guten 2. Liga Team zu entwickeln und mich so für die 1. Liga empfehlen. Deswegen habe ich mich für diesen Schritt entschieden.“ Dementsprechend hoch sind ihre Erwartungen an die neue Saison: „Ich erwarte eine Saison mit einem ambitionierten Team mit guter Arbeitseinstellung. Ich möchte dem Team helfen in die 1. Liga aufzusteigen! Das ist definitiv das Hauptziel und ich freue mich mit dem Team darauf hinzuarbeiten.“

Dabei wird ihre hoffentlich die Rahmenbedingungen und die ersten Erfahrungen in Bergisch Glad-bach helfen: „Bei meiner Erkundungstour heute habe ich schon viele Dinge gesehen die mir sehr gefallen haben! Alles ist sehr nah und gut zu erreichen. In den nächsten Tagen hab ich ja noch ein bisschen Zeit mich hier weiter einzufinden! Die Menschen hier sind sehr freundlich und hilfsbereit. Das gilt für Fremde und auch für die Leute vom Verein, die ich bisher kennengelernt habe. Auch die Dinge, die ich bisher vom Team erfahren und gesehen habe gefallen mir sehr gut! Ich denke wir haben alle ähnliche Einstellungen und Ziele und haben ein gutes Team. Ich freue mich sehr mit allen in der Halle zu stehen!“

Damit sind die Kaderplanungen der Löwen für die neue Saison fast abgeschlossen. Löwen-Geschäftsführer Spicker dazu: „Wir werden nach der Verletzung von Lisa Arz, bei der wir sehr hoffen, dass Sie zum Ende der Saison wieder fit ist, jedoch realistisch gesehen, die gesamte Saison ausfallen wird, nun noch eine deutsche Spielerin ergänzen. Die Entscheidung dazu wird bereits diese Wochenende fallen.“

Am 24.08.2019 haben die MSP Bergischen Löwen die besondere Ehre, den deutschen Meister Herner TC zu einem Testspiel in Herkenrath zu begrüßen. Das Spiel findet um 18 Uhr im Schulzentrum Herkenrath statt.

Text: Bergische Löwen

Mehr in Damen