Connect with us

ProA

Shawn Gulley verlängert auf Schalke

Shawn Gulley verlängert seinen Vertrag auf Schalke um eine weitere Saison.

Foto: Alexander Mihm

Der Small Forward gehörte zu den Aufstiegshelden in der Saison 2017/2018, verletzte sich vor der vergangenen Spielzeit jedoch schwer und fiel somit im ersten Jahr in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA komplett aus. Nun wird er doch noch sein ProA-Debüt für den S04 feiern.

Shawn Gulley wechselte vor der Saison 2017/2018 zum FC Schalke 04, nachdem er bereits zuvor für die Rostock Seawolves, die Licher BasketBären und die BG Karlsruhe in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB aktiv war. In der Aufstiegssaison erzielte er durchschnittlich 15,2 Punkte und holte 7,1 Rebounds. Damit gehörte er zu den absoluten Leistungsträgern und hatte einen großen Anteil an der überragenden Saison des S04.

Umso größer war der Schock bei allen Beteiligten, als er sich in der darauffolgenden Pre-Season schwer verletzte. Zunächst gingen die Knappen von einer leichteren Blessur aus, die sich im weiteren Verlauf jedoch als Kreuzbandriss entpuppte. Dadurch musste sich die Schalker Nummer 23 einer Operation unterziehen und fiel somit die gesamte Spielzeit aus. „Shawn hat im letzten Sommer wahnsinnig hart für die ProA gearbeitet und war in der Vorbereitung bis zu seiner Verletzung der beste Spieler, den wir hatten. Seine Verletzung hat uns richtig, richtig wehgetan und auch für ihn persönlich tat es mir unheimlich leid“, so sein Coach Raphael Wilder.

Höhen und Tiefen während der Reha

Was folgte war der lange, steinige Weg durch die Reha, der durch einige Höhen und Tiefen geprägt war. Aufgrund der herausragenden Unterstützung des medicos.AufSchalke, kämpfte sich der Publikumsliebling jedoch zurück auf den Court und überzeugte Wilder mit seinem unbedingten Comeback-Willen: „Er trainiert, vor allem in den letzten Wochen, unheimlich hart und macht riesige Fortschritte. Es war klar, dass wir ihm einen Vertrag geben wollen, denn er war maßgeblich am Aufstieg in die ProA beteiligt. Er war absoluter Leistungsträger in der ProB und hat sich diese Chance verdient, weil er ein toller Typ ist und Herz hat.“

Dass Gulley ein Jahr lang ausfiel, birgt natürlich ein gewisses Restrisiko, doch für Wilder ist dieses Risiko überschaubar: „Sein Knie ist stabil und macht keinerlei Probleme. Und wie wir in der vergangenen Saison erlebt haben, kann sich jeder Spieler plötzlich verletzen.“ Der gebürtige Berliner freut sich indes bereits auf die Saison: „Für mich war die Entscheidung auf Schalke zu verlängern einfach. Die Hilfe, die ich während meiner Reha vom Verein und im medicos.AufSchalke bekommen habe, ist alles andere als selbstverständlich. Das weiß ich sehr zu schätzen und möchte mich dafür noch einmal bedanken! Schalke 04 bedeutet für mich ‚Zuhause‘ und ich brenne darauf, mit dem S04 in der ProA anzugreifen!“

Abteilungsleiter Tobias Steinert freut sich ebenfalls über die Vertragsverlängerung, die sich schon fast wie eine Neuverpflichtung anfühlt: „Dass sich Shawn vor der abgelaufenen Saison so schwer verletzt hat, war für uns alle hart. Umso mehr freut es mich, dass er so große Schritte in Richtung Comeback macht und daher war es selbstverständlich, dass wir ihn weiter bei uns haben möchten. Er ist Publikumsliebling und ein emotionaler Leader, der die Fans mitreißen kann. Ich freue mich sehr, ihn schon bald wieder im königsblauen Trikot auf dem Feld zu sehen und möchte mich ebenfalls noch einmal herzlich bei Holger Just und seinem Team aus dem medicos.AufSchalke bedanken. Shawn hat die bestmögliche Behandlung erhalten, die man sich ausmalen kann.“

Der Small Forward wird die Vorbereitung nutzen, um sich nach einem Jahr Pause wieder in Wettkampf-Form zu bringen und die notwendige Spielpraxis zu sammeln, die ihm nach dieser schwerwiegenden Verletzung noch fehlt. Damit er schnellstmöglich wieder an seine Leistungen aus dem Aufstiegsjahr anknüpfen kann, erhält er weiterhin die volle Unterstützung des medicos.AufSchalke, sowie des gesamten Vereins und die Zeit, die er dafür braucht.

Text: FC Schalke 04

Mehr in ProA