Logo Basketball NRW
22.07.2019 | ProA

Luca Kahl wechselt von Paderborn nach Leverkusen

Die „Riesen vom Rhein“ können mit Jan Luca Kahl ihren dritten neuen Spieler für die Saison 2019/20 präsentieren.


Teilen erwünscht:

Uni Baskets Paderborn, ProA, Luca Kahl

Copyright: Marc Köppelmann


Der Point Guard wechselt von Uni Baskets Paderborn an die Dhünn und soll künftig die Fäden im Leverkusener Spiel ziehen.

Nachdem der Abgang von Alexander Blessig in der Vorwoche immer wahrscheinlicher wurde und schlussendlich am Donnerstag verkündet wurde (wir berichteten) war das Trainerteam um Headcoach Hansi Gnad auf der Suche nach Verstärkung. Dabei fokussierten sich die Verantwortlichen auf einen einheimischen Spieler, der über Erfahrung in der BARMER 2. Basketball Bundesliga verfügt. Diesen haben die „Giganten“ nun in Luca Kahl gefunden. Der 22-Jährige unterschreibt einen Vertrag für die Spielzeit 2019/20 und wechselt von den Uni Baskets Paderborn nach Leverkusen.

Kahl verlässt damit erstmalig seinen Basketballverein aus Paderborn, dem er seit seinem 13. Lebensjahr angehört hatte. 2011 feierte er als Spieler der U14 seinen ersten großen Titel und gewann mit den Ostwestfalen die Deutsche Meisterschaft. Im Anschluss ging es für Luca rasant weiter: Über die JBBL und die NBBL (2015/16: 15,3 Punkte pro Spiel) schaffte der Point Guard den Sprung in die erste Mannschaft der Paderborner. Baskets Headcoach Uli Naechster nahm sein junges Talent früh in die Pflicht und so erhielt Kahl, im Alter von 18 Jahren, ausgerechnet gegen BAYER im Oktober 2015 seine ersten Minuten auf dem Parkett in der zweithöchsten Spielklasse des deutschen Basketballs. Inzwischen stand Luca in insgesamt 91 ProA-Partien auf dem Feld und absolvierte in der gerade abgelaufenen Saison 2018/19 seine statistisch gesehen beste Spielzeit: Mit durchschnittlich 5,7 Punkte pro Spiel und 2,0 verteilten Assists war der 1,83 Meter große Aufbau ein wichtiger Rotationsspieler der Uni Baskets.
Der in Soest geborene Auswahlspieler der „3 gegen 3“-U23 Nationalmannschaft freut sich über seinen Wechsel ins Rheinland: „Ich bin sehr froh, dass ich künftig für die BAYER GIANTS spiele und blicke der Herausforderung gespannt entgegen. Mein Ziel ist es mit dem Team die Playoffs zu erreichen, dafür werden wir hart arbeiten. Der erste Eindruck vom Verein ist absolut positiv und ich bin mir sicher, dass wir die Euphorie aus der Vorsaison in die neue Spielzeit transportieren können. Ich bin bereit!“

Trainer Hansi Gnad beschreibt den Neuzugang aus Ostwestfalen wie folgt: „Es ist sehr schön, dass sich Luca den GIANTS in der kommenden Saison anschließen wird. Trotz seiner erst 22 Jahre ist er ein sehr erfahrener Spieler, der in Paderborn ein gutes Jugendprogramm durchlaufen und dabei eine Menge gelernt hat. Kahl ist sehr athletisch und hungrig darauf, Erfolge zu feiern. Er wird unser Team bereichern, da bin ich mir sicher!“

Am Ende dieser Woche möchten die BAYER GIANTS eine weitere Neuverpflichtung vorstellen. Hierbei handelt es sich um einen Importspieler, der auf beiden Guardpositionen Zuhause ist und vor allem als sicherer Schütze gilt.

Text: Bayer Giants Leverkusen

Tags: Bayer Giants Leverkusen