Connect with us

ProB

Big Man Alexander Möller verstärkt die ART Giants

Ein Neuzugang aus dem Rheinland: Der 21-jährige Center Alexander Möller wechselt vom ProB-Absteiger Dragons Rhöndorf zu den Giganten nach Düsseldorf.

Foto: jatiproductions / Tim Jaschik

Trotz seines jungen Alters verfügt das deutsche Basketballtalent bereits über eine Menge Erfahrung.

Die ART Giants Düsseldorf haben sich wenige Wochen vor dem offiziellen Trainingsauftakt auf den großen Positionen unter dem Korb nochmals mit einem hoffnungsvollen Talent verstärkt. Der deutsche Centerspieler Alexander Möller bringt neben stolzen 2,08 Metern Körpergröße vor allem Erfahrung aus der höheren Liga mit in die Landeshauptstadt. In 27 Spielen der abgelaufenen ProB-Saison trug Möller das Trikot der Dragons Rhöndorf. Dabei kam er durchschnittlich auf 6,6 Punkte und 3,3 Rebounds pro Partie. Neben seinen überzeugenden Auftritten in der dritthöchsten Spielklasse konnte Möller ebenfalls erste Minuten in der 1. Basketball Bundesliga sammeln. In den vergangenen zwei Spielzeiten bekam der 21-Jährige beim Erstligisten Telekom Baskets Bonn, dem Kooperationsteam der Dragons aus Rhöndorf, in insgesamt vier Begegnungen die Chance erstmals etwas Bundesliga-Luft zu schnuppern. Mit seiner geballten ProB-Power und der Erfahrung auf höchstem Niveau will Möller nun den Aufsteiger aus Düsseldorf unterstützen.

Headcoach Jonas Jönke: „Alex ist ein junger Spieler, der aber schon sehr viel Erfahrung mitbringt. Er hat sämtliche Jugend-Nationalmannschaften durchlaufen und dadurch bereits Erfahrung auf internationaler Bühne sammeln können. Gerade unter den Körben wird er uns noch mehr Stabilität geben. In einer ersten Trainingseinheit mit ihm stimmte sofort die Chemie zwischen uns, ich bin sehr glücklich, dass sich Alex für uns entschieden hat.“

Alexander Möller: „Ich freue mich sehr auf die kommenden Monate. Die Mannschaft hat schon in der vergangenen Saison gezeigt, was es bedeutet gemeinsam als Team erfolgreich zu sein. In Düsseldorf möchte ich mich sowohl sportlich als auch persönlich weiterentwickeln. Ich freue mich ebenfalls auf die Zusammenarbeit mit Trainer Jönke und blicke sehr optimistisch auf die kommende Spielzeit.“

Text: ART Giants Düsseldorf

Mehr in ProB