Connect with us

ProA

Tibor Taras verlässt Schalke 04

Hammer Nachricht aus dem Nichts: Tibor Taras verlässt den FC Schalke 04 nach nur kurzer Zeit und legt eine Pause vom professionellen Basketball ein!

Tibor Taras zog mit sofortiger Wirkung eine Ausstiegsoption in seinem Vertrag mit dem FC Schalke 04 und wird aus privaten Gründen vorerst eine Pause vom professionellen Basketball einlegen.

Der 21-Jährige wechselte Mitte Oktober zu den Basketballern des FC Schalke 04, nachdem sich Shawn Gulley und Lars Wendt schwere Verletzungen zuzogen und seitdem langfristig ausfallen. Taras hatte sich zuvor bei den RheinStars Köln fit gehalten, nachdem er in der vergangenen Saison für die Baunach Young Pikes auflief. Auf Schalke übernahm er gleich Verantwortung und avancierte zu einem wichtigen Spieler innerhalb des Teams von Coach Raphael Wilder. Nun verlässt er die Knappen bedauerlicherweise und nimmt sich eine Auszeit vom Profisport.

Über die konkreten Beweggründe hüllt sich der FC Schalke 04 und auch Taras selbst in Schweigen – Fakt ist: Schalke ist nun nach den Verletzungen von Gulley und Wendt wieder auf der Suche nach Ersatz.

Abteilungsleiter Tobias Steinert: „Wir waren uns natürlich der Gefahr bewusst, dass Tibor jederzeit aus seinem Vertrag aussteigen kann, allerdings bestand er bei den Vertragsgesprächen auf diese Klausel, für den Fall eines höherklassigen Angebots aus der easyCredit BBL. Dass er diese Option nun zieht, um eine Karrierepause einzulegen, hat uns sehr überrascht. Nichtsdestotrotz respektieren wir seinen Schritt, bedanken uns für das große Engagement, das er in der kurzen Zeit bei uns an den Tag gelegt hat und wünschen ihm sowohl sportlich, als auch privat alles Gute!“

Advertisement
Advertisement

Kategorien

Advertisement

More in ProA