Connect with us

ProB

Schalke und Iserlohn kämpfen um Aufstieg

Samstag heißt es für Schalke und Iserlohn im ProB Halbfinale wieder siegen oder fliegen.

Rostock Topscorer #4 Brandon De'Andre Lockhart - Copyright: Tobias Hahn

Nein, das Hinspiel hatte sich Schalke in Elchingen nicht so vorgestellt. Konnte man im ersten Viertel noch mithalten, musste man sich am dem zweiten Spielabschnitt den Süd-Deutschen geschlagen geben und bekam mit 54:90 eine ordentliche Lehrstunde erteilt.

„Wir haben das Spiel in Elchingen intensiv analysiert. Bereits nach der Rückkehr in Gelsenkirchen war das Spiel aus den Köpfen heraus und jeder war gewillt, die Fehler aus der ersten Partie abzustellen. Wir werden unser Spiel modifizieren und wollen alles daransetzen, vor unseren eigenen Fans den Ausgleich in dieser Serie herzustellen“, blickt Schalke-Coach Wilder auf die Enttäuschung nach Spiel 1 zurück.

Hoffnung macht den Schalkern ihre bisher makellose Playoff-Bilanz zuhause: Null Niederlagen gab es bisher in der Halle an der Mühlbachstraße! Mit den Fans im Rücken soll dies auch am Samstagabend ab 19:30 Uhr so bleiben. Mit einem Sieg würde Schalke nochmal die Reise nach Elchingen für das entscheidende dritte Spiel antreten.

Nicht viel anders ist die Situation für Iserlohn nach der 66:81 Halbfinal-Niederlage gegen Rostock. Zwar konnte das Team aus NRW das zweite und vierte Viertel ausgeglichen gestalten, doch auch Iserlohn muss zuhause noch eine Schippe drauflegen, um ein entscheidendes drittes Spiel in Rostock zu erzwingen.

„Wir haben nicht gegen einen Gegner verloren, der uns haushoch überlegen war. Vielmehr standen wir uns in vielen Situationen einfach selbst im Weg“, so Kangaroos Forward Joshua Dahmen.

Samstag, 21. April 19:30 Uhr – ProB Halbfinale Spiel 2

  • Iserlohn Kangaroos vs. Rostock Seawolves (Sporthalle Hemberg)
  • FC Schalke 04 Basketball vs. scanplus baskets Elchingen (Gerhart-Hauptmann-Realschule)

Mehr in ProB