Logo Basketball NRW
30.04.2018 | ProB

Schalke scheitert an Elchingen: Aufstieg noch möglich?

Trotz der Niederlage im entscheidenden Spiel könnte Schalke noch in die ProA aufsteigen.


Teilen erwünscht:


Mit 67:78 verabschiedete sich Schalke am Samstagabend nicht nur aus den Playoffs der ProB sondern auch aus dem Rennen um den Aufstieg in die ProA für die kommende Saison – vorerst. Lange Zeit konnte Schalke das Spiel offenhalten und bis knapp 5 Minuten vor Schluss mithalten. Aus 61:61 wurde 61:74 und das Spiel war 2:30 Minuten vor Ende gelaufen.

Trotz der Niederlage gegen Elchingen könnte Schalke noch für die ProA Saison 2018/2019 planen: Elchingen hat angekündigt, dass man keinen Lizenzantrag für eine Teilnahme der ProA stellen wird, jedoch folgte seitdem keinerlei offizielle Bestätigung der 2. Basketball-Bundesliga, welche Teams sich um Lizenzen für die ProA und ProB beworben haben. Sollte Elchingen tatsächlich auf sein Aufstiegsrecht verzichtet haben, wäre Schalke nach Rostock der zweite Aufsteiger in die ProA.

Schalkes Marketing-Vorstand Tobias Steinert: „Es gibt immer noch keine offizielle Bekanntmachung von der 2. Basketball-Bundesliga bezüglich des Lizenzantrags von Elchingen, deshalb wissen wir einfach nicht, wo die Reise hingeht. Wir hoffen auf schnellste Klarheit, wir haben immer gesagt, dass wir unsere Hausaufgaben machen und werden uns dann auch – wenn es offiziell ist – öffentlich dazu bekennen und dann werden wir sehen, wo die Reise hingeht – ob es weiter die ProB bleiben wird oder eventuell im nächsten Jahr die ProA auf Schalke.“

Wir warten auf offizielle Infos der Liga und halten euch auf dem Laufenden!

Tags: FC Schalke 04 Basketball