Connect with us

ProB

Schalke im Halbfinale, Bochum ausgeschieden

Im ProB Viertelfinale konnte sich Schalke durchsetzen, Bochum scheitert beim Favoriten.

Foto: Alexander Mihm

Mit einer starken Leistung in der zweiten Halbzeit konnte sich die Basketball-Abteilung von Schalke 04 heute das Erreichen des Halbfinales der ProB sichern. Nach einem umkämpften Start (23:21, 23:19) setzte sich das Team bereits im dritten Viertel mit 15 Punkten ab und legte damit die Grundlage für den Sieg gegen MTV Herzöge Wolfenbüttel.

Topscorer der Schalker war #32 Courtney Allen Belger mit 14 Punkten, 4 Assists und 7 Rebounds. Insgesamt konnten sich 11 von 12 Schalker Spielern auf dem Scoring-Bogen eintragen. Gegner der Schalker im Halbfinale werden die scanplus baskets Elchingen, die sich gegen die VfL SparkassenStars Bochum durchsetzen.

Bis zur Halbzeit führten die Bochumer und schnupperten nach zwei starken Vierteln (21:25, 20:17) schon an der Überraschung, immerhin war Elchingen in der regulären Saison der ProB Süd mit 18:4 Siegen Primus der Liga.

Elchingen Coach Dario Jerkic scheint in der Halbzeit die richtige Ansprache gefunden zu haben, sein Team verstärkte die Verteidigung und ließ anschließend nur noch 12 Punkte im dritten Viertel zu, was die Grundlage für den 82:72 Sieg legen sollte.

Der Sieger des Halbfinales erreicht das sportliche Recht zur Teilnahme an der ProA Saison 2018/2019. Elchingen hatte bereits am Ende der vergangenen Woche angekündigt, keine Lizenz-Unterlagen für die ProA einzureichen. Informationen der anderen Halbfinalisten Schalke, Iserlohn und Rostock liegen uns bisher nicht vor.

Mehr in ProB