Logo Basketball NRW
14.04.2018 | ProA ProB

Hagen raus, Essen hält die Klasse, Schalke erlebt Debakel

Der Samstagabend präsentierte sich mit Licht und Schatten für die NRW-Vereine.


Teilen erwünscht:


Geschwächt durch einen Magen-Darm-Virus, der einzelne Spieler der Hagener ProA-Mannschaft erwischte, zeigte sich Phoenix zunächst sehr kampfstark und führte lange Zeit bis in die zweite Hälfte beim Favoriten RASTA Vechta. Nach zwischenzeitlich zehn Punkten Führung für die Gäste drehte RASTA das Spiel jedoch im vierten Spielabschnitt und beendet die Serie mit einem 93:75. Topscorer für Hagen war #11 Joel-Sadu Aminu (22 Punkte, 4 Dreier).

[event_results id=“4173″ align=“none“]

ProB: Essen schafft Klassenerhalt, Schalke erlebt Debakel

Schalke 04 Basketball erlebte am Samstagabend in der Ferne ein wahres Basketball-Debakel! Konnte man zunächst noch im ersten Viertel mit 18:18 mithalten, geriert man schon im zweiten Spielabschnitt böse ins Schlingern (12:30). Am Ende setzte es eine deutliche 54:90 Klatsche, daran änderten auch 14 Punkte von Topscorer #23 Shawn Tyrell Gulley nichts.

[event_results id=“4177″ align=“none“]

Weitaus erfreulicher lief der Abend für die ETB Wohnbau Baskets Essen. In einem wahren Offensiv-Spektakel siegte das Team aus Essen mit 106:87 gegen RSV Eintracht und sicherte sich damit nach einer schwierigen Saison den Klassenerhalt! Topscorer des Baskets war #31 Montrael Scott mit starken 32 Punkten und 12 Assists.

[event_results id=“4175″ align=“none“]

Tags: ETB Wohnbau Essen FC Schalke 04 Basketball Phoenix Hagen