Logo Basketball NRW
17.08.2017 | ProB

Alexander Osipovitch neuer Assistant-Coach auf Schalke

Die Basketballabteilung des FC Schalke 04 hat zur neuen Saison ihren ProB-Trainerstab erweitert.


Teilen erwünscht:


Der 35-Jährige gebürtige Weißrusse Alexander Osipovitch lernte das Basketballspiel in seiner Heimat Minsk, ehe es ihn für drei Jahre an ein amerikanisches College nach Western Carolina verschlug, wo er in der höchsten College-Liga aktiv NCAA war.

Von dort aus wechselte er zurück in seine Heimat und landete schlussendlich 2009 bei den TSVE Dolphins Bielefeld in der Regionalliga. Nach seiner aktiven Spielerkarriere schlug er die Coaching-Laufbahn ein und besitzt seit dem Jahr 2015 die B-Trainerlizenz des Deutschen Basketball Bundes.

In Bielefeld führte er die Mannschaft aus der 2. Regionalliga in das Oberhaus des Westdeutschen Basketball Verbandes, die 1. Regionalliga West. Zudem war er im Rahmen der Kooperation der Dolphins mit den Paderborn Baskets als Co-Trainer für die Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) zuständig.

Auf Schalke wird der Trainerneuzugang neben seiner Assistant-Coach Tätigkeit für die ProB, welche die alleinige Betreuung aller Vormittagseinheiten umfasst, auch als Coach in der FC Schalke 04 Basketball Academy aktiv sein, um die jungen Talente bereits früh mit ansprechenden Trainingsinhalten zu versorgen.

Für Coach Raphael Wilder ist der königsblaue Neuzugang ein großer Gewinn: „Durch die Verpflichtung von Alex als Co-Trainer können wir in der Förderung unserer Spieler einen riesigen Schritt nach vorne machen. Wir haben mit ihm einen sehr guten Individualcoach gewonnen, der Tobias Steinert und mich im Tryout im Sommer hier auf Schalke durch seine strukturierten Einheiten überzeugt hat. Er wurde uns von einem befreundeten Coach empfohlen und nach einigen Gesprächen war schnell klar, dass es passen wird.“

Tags: FC Schalke 04 Basketball