Connect with us

Nachwuchs

NBBL: Leverkusen und Hagen siegen in Playoffs

Metropol Baskets Ruhr verlieren gegen ALBA Berlin, Paderborn und Bonn siegreich in Playdowns.

Foto: Frank Fankhauser
RheinStars Topscorer Tillmann Woerner - Foto: Frank Fankhauser

Am vergangenen Wochenende stiegen sowohl in den Playoffs als auch Playdowns die ersten Spiele der diesjährigen NBBL Saison. Leverkusen und Hagen konnten dabei wichtige Siege in den Hinspielen feiern. Die Metropol Baskets Ruhr verloren als einziges NRW-Team gegen ALBA Berlin.

Die Leverkusener Bayer Giants trafen auf die Piraten aus Hamburg und machten bereits im ersten Viertel klar, wer Herr im Hause ist. Mit 31:18 ging man deutlich in Führung und zeigte sich nur in Q2, welches mit 22:21 gewonnen wurde, etwas anfällig. Am Ende stand ein ungefährdeter 101:69 Sieg für die Leverkusener.

Anders lief es bei den Phoenix Hagen Juniors, die beim Nachwuchs der YOUNG RASTA Dragons antreten mussten – einem Zusammenschluss der Artland Dragons und RASTA Vechta. Die beiden ersten Viertel gingen an die Gäste aus Hagen bevor die Dragons in Q3 in Führung gingen. Ein überzeugendes letztes Viertel (27:21) führte dann zum Auswärtssieg von Hagen.

Wenig Chancen aufs Weiterkommen dürften die Metropol Baskets Ruhr nach dem Hinspiel in Berlin haben. Einzig im ersten Viertel konnte man mit 16:17 mithalten – danach erzielte das Team in Q2 und Q3 addiert nur noch 14 Punkte und wurde von Berlin am Ende klar mit 85:46 besiegt.

In den Playdowns tat sich das Team Bonn / Rhöndorf zu Beginn gegen die Eisbären Bremerhaven schwer (7:10), zeigte danach aber mit 21:10 und 25:20 absolute Feuerpower und gewann am Ende 64:47.

Beim Duell der RheinStars gegen Paderborn gelang den Uni Baskets die Revanche für die ProA Niederlagen der Senioren am vorrangegangen Freitag und besiegten die Gäste aus der Domstadt mit 65:53.

Weiter geht es am Wochende des 14ten und 15ten April nach den Osterferien.

Mehr in Nachwuchs